Im Rahmen der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hat die Bauerfeind AG, Hersteller medizinischer Hilfsmittel, die Athleten aller Nationalitäten mit ihren Produkten und Dienstleistungen unterstützt. Eurotext kümmerte sich dabei um die Übersetzung der täglichen Blogartikel und Pressemitteilungen, die in diesem Zusammenhang veröffentlicht wurden.

Bauerfeind AG

Bauerfeind AGDie Bauerfeind AG ist ein Familienunternehmen, das schon mehr als 80 Jahre medizinische Hilfsmittel mit höchsten Qualitätsansprüchen fertigt.  Bandagen, Orthesen, medizinische Kompressionsstrümpfe oder orthopädischen Einlagen – Bauerfeind bietet in vielen Bereichen moderne Lösungen, die medizinisch wirksam, qualitativ hochwertig und gleichzeitig komfortabel sind. Die Produkte werden in Deutschland hergestellt und weltweit vertrieben.

Rio de Janeiro 2016

Als Partner des Organisationskomitees der Olympischen Spiele war Bauerfeind im Sommer 2016 in Rio de Janeiro und hat seine Produkte und Dienstleistungen vor Ort allen Athleten zur Verfügung gestellt. In der Poliklinik des Olympischen Dorfes haben 8 Bauerfeind-Mitarbeiter im Schichtdienst von 7 bis 23 Uhr die Sportler betreut und mit individuell angepassten Bandagen, Orthesen, Einlagen und Kompressionsstrümpfen versorgt. Dieses Angebot wurde von rund 700 Sportlern in Anspruch genommen, ca. 900 Bauerfeind-Produkte kamen dabei zum Einsatz.

Auch medial hat die Bauerfeind AG das Sportereignis begleitet und auf ihrem BlogOlympia-Tagebuch“ sowie auf ihrer Facebook-Seite darüber berichtet.

Die Herausforderung

Die Eurotext AG hatte dabei die Aufgabe, die täglichen Meldungen aus dem Deutschen in brasilianisches Portugiesisch (pt-br) bzw. amerikanisches Englisch (en-us) zu übersetzen. Um höchste Qualität zu garantieren, kamen dabei ausschließlich muttersprachliche Fachübersetzer aus Brasilien bzw. den USA zum Einsatz.

Vom 12. Juli bis 24. August wurden insgesamt 56 Blogtexte und Pressemitteilungen übersetzt und korrekturgelesen.

Die größte Herausforderung dabei war die kurze Bearbeitungszeit kombiniert mit der Zeitverschiebung: Der Kunde lieferte die deutschsprachigen Texte am späten Nachmittag. Bei den Übersetzern in Brasilien bzw. den USA trafen die Texte ein, bevor dort der Arbeitstag begann und wurden dann umgehend bearbeitet. Wenn in Deutschland gerade wieder die Sonne aufging, waren die Texte bereits übersetzt, korrigiert und konnten noch am frühen Morgen an Bauerfeind geliefert werden. Teilweise wurde dabei auch am Wochenende übersetzt und geliefert.

Wir freuen uns, dass wir an diesem spannenden Projekt teilhaben durften und bedanken uns bei allen Beteiligten, ohne die ein so reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre!

Links:

 

autor_eurotext_100Autor: Eurotext Redaktion

Wir erklären, wie Internationalisierung funktioniert, geben Tipps zu Übersetzungsprojekten und erläutern Technologien und Prozesse. Außerdem berichten wir über aktuelle E-Commerce-Entwicklungen und befassen uns mit Themen rund um Sprache.

 

Bitte beachten Sie: Auch wenn wir in unseren Beiträgen gelegentlich Rechtsthemen ansprechen, stellen diese keine Rechtsberatung dar und können eine solche auch nicht ersetzen. Wenn Sie konkrete Fragen haben, lassen Sie sich bitte von einem Anwalt beraten.